Motorradfahren – Das schönste Hobby auf Erden?

Das Thema Motorrad ist in unserer Gesellschaft weitesgehend bekannt. Die einen verbinden es mit rücksichtslosen Rasern, die unnötig herumfahren und die Ruhe der Natur stören, die anderen hingegen sehen es als eine nicht mehr wegzudenkende Lebensbereicherung. Nicht umsonst heisst es so oft unter Motorradfahrern: „Freiheit hat 2 Räder.“ Doch ist es tatsächlich wahr, das Motorradfahren einer der schönsten, wenn nicht sogar das schönste Hobby ist? Und was ist an den vielen Vorurteilen gegen Motorradfahrer wirklich dran?

Zuerst einmal ist es sehr wichtig zwischen den verschiedenen Typen von Motorradfahrern zu unterscheiden. Während der eine nur auf Geschwindigkeit aus ist und es liebt mit viel Schräglage in die Kurve zu gehen, geht es dem anderen nur um das Gefühl der Freiheit, auf dem Motorrad zu sitzen und die vorbeiziehende Landschaft zu bestaunen. Dann gibt es da noch die Chopper-Fahrer, die es lieben ordentlich Krach mit ihrem Motorrad zu machen und es mit allen möglichen Chromteilen verzieren, um sich möglichst von anderen Motorradfahrern abzuheben und aufzufallen. Doch so unterschiedlich diese Typen sein mögen, eines haben sie alle gemeinsam: Sie lieben das Motorradfahren und das Gefühl der Freiheit, welches man verspürt, während man auf dem Motorrad sitzt und durch die Gegend fährt.

Ein immer wieder heiß diskutiertes Thema ist dabei die Lautstärke, die die Motorräder verursachen sowie die häufig überhöhte Geschwindigkeit der Motorradfahrer. Häufig sind es Anwohner, die sich wegen der verursachten Lautstärke beschweren und erklären, sie könnten sich nicht mehr bei schönem Wetter am Wochenende im Garten aufhalten. Auf den ersten Blick scheint der Ärger der Anwohner verständl ich, doch wenn man sich etwas näher mit dem Thema auseinandersetzt fällt auf, dass es nur vereinzelte Tage sind, an denen wirklich reger Motorradbetrieb an bekannten Motorradstrecken herrscht. Darüber hinaus ist der Lärmpegel, den Motorräder laut den Anwohnern verursachen stark dank sogenannten „DB-Eatern“ beschränkt. So wird sichergestellt, dass die Motorräder den gesetzlichen Normen entsprechen.

Natürlich lässt es sich nicht wegreden, dass ein Motorrad um Einiges lauter ist als ein gewöhnliches Auto. Man muss allerdings bedenken, dass die Lautstärke und der Sound des Motorrades aus der Bikerszene einfach nicht mehr wegzudenken sind. Es ist kein Geheimnis, dass die meisten Biker nach Lautstärke und einem unverwechselbaren Sound streben. Eine gute und legale Möglichkeit dies zu erreichen ist, einen sogenannten Sportauspuff an seinem Motorrad zu montieren. Dieser verleiht dem Motorrad genau den Sound, den sich so viele Biker wünschen und das auf eine ganz legale Weise. Die meisten Sportauspuffe der etablierten Sportauspuff-Marken haben eine sogenannte E-Nummer, welche am Auspuff eingraviert ist. Diese E-Nummer gibt den Polizisten im Falle einer Verkehrskontrolle zu verstehen, dass der Auspuff legal ist und somit die vorgebenen Lautstärke sowie Abgasnormen einhält. Da sich die Suche nach einem passenden Sportauspuff für sein Motorrad oft nicht als leicht herausstellt, da oft Unklarheit über das Sortiment an Sportauspuffen herrscht und meist nicht klar ist, ob der gewünschte Sportauspuff legal im Strassenverkehr zu fahren ist, greifen viele Motorradfahrer auf die Internetseite pottcheck.de zurück. Sie gibt Auskunft über das Sortiment an Sportauspuffen sowie über die gesetzlichen Regelungen und ermöglicht einen direkten Vergleich zwischen den Auspuffen. Den Bikern ist es so ganz einfach möglich, den Sound ihres Motorrades deutlich zu verbessern, was sich natürlich enorm auf den Fahrspaß auswirkt.

Abschließend lässt sich sagen, dass egal um welchen Bikertyp es sich handelt, alle das Motorradfahren lieben und es oft einfach nicht aus ihrem Leben wegzudenken ist. Daraus lässt sich schließen, dass Motorradfahren ein wirklich sehr schönes Hobby, auch wenn oft ungerechtfertigte Vorurteile gegenüber den Motorradfahrern herrschen.

 

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*